Gedenkstätte Zwangsarbeit in Leipzig - Stadtteilrundgang: NS-Zwangsarbeit in Gohlis

Veranstaltungen Archiv

Samstag, 21. Oktober 2017, 11:00 Uhr

Stadtteilrundgang: NS-Zwangsarbeit in Gohlis

mit Alexander Klaus

Zwangsarbeit wird in Leipzig häufig mit großen (Rüstungs-)Firmen in Verbindung gebracht. In Gohlis finden sich diese nicht, jedoch dennoch verzweigte Spuren von Zwangsarbeiter_innen.
Während des Stadtteilrundgangs sollen diese Spuren gesucht, aufgedeckt und rekonstruiert werden, um zu zeigen, wie, wo und unter welchen Umständen Zwangsarbeiter_innen leben und arbeiten mussten. Auf der anderen Seite führt der Weg zu den Profiteuren – in Gohlis vor allem mittelständische Unternehmen und die Stadt Leipzig – aber auch zu einem der Haupttäter im Zusammenhang mit Zwangsarbeit in Leipzig und zu seinem Lebensumfeld.

11:00 Uhr Treffpunkt S-Bahnhof Gohlis am Budde-Haus, Lützow-Str. 19 (Dauer ca. 1½ Stunden bis Prellerstraße, Ecke Gohliser Straße)

S 1, 3, Bus 12 (S-Bhf Gohlis)

nach oben totop