Gedenkstätte Zwangsarbeit in Leipzig - Stadtteilrundgänge

Stadtteilrundgänge: Auf den Spuren von NS-Zwangsarbeit

Die Gedenkstätte bietet regelmäßig Rundgänge durch verschiedene Leipziger Stadtteile an. Bei den Rundgängen werden gemeinsam ehemalige Orte der NS-Zwangsarbeit in den jeweiligen Stadtteilen aufgesucht und den Besucher_innen anhand ausgewählter Orte und Biografien ein Einblick in die Geschichte und das Schicksal der NS-Zwangsarbeiter_innen in Leipzig gegeben.

Aktuell umfasst unser Angebot vier verschiedene Rundgänge durch die Leipziger Stadtteile Lindenau, Volkmarsdorf, Connewitz und Plagwitz sowie eine Fahrradtour zu ehemaligen Orten der NS-Zwangsarbeit und Erinnerungsorten in Böhlen, im Süden von Leipzig.

Die Rundgänge dauern etwa 1,5 bis 2 Stunden. Die Teilnahme ist kostenlos. Teilnehmer_innen sollten mindestens 14 Jahre alt sein. Alle aktuellen Termine für die Rundgänge entnehmen Sie bitte unserem Veranstaltungsprogramm.

Für Gruppen können Staddteilrundgänge auch individuell gebucht werden. Bitte wenden Sie sich bei Interesse und für eine Terminabsprache direkt an unsere Mitarbeiter_innen.

 

nach oben totop